Willst du deine Lebensenergie stärken?

Körper und Geist harmonisieren mit Qigong

Was ist Qigong?

Definition Qi = Energie und gong = Arbeit.

Qigong dient als Lebensweg also Geist, Seele und Körper begleitend übersetzt „Übungen zur Lebenspflege“. Diese Übungen werden im stehen sitzen oder liegen durchgeführt.

Qigong ist mehrere tausend Jahre alt und stammt aus dem ursprünglichen Schattenboxen aus China. Viele Klöster haben Qi Gong und TCM genutzt um die Gesundheit zu fördern, zu erhalten und um zu heilen. Sinn und Zweck sollte es sein die Übungen in den Alltag zu übernehmen, also auch mit zu integrieren.

Jeder Mensch reagiert anders auf die Übungen zum Beispiel Gähnen, weinen, lachen all das darf und könnte sein. Qigong sollte im Normalfall im stehen geübt werden. Selbst bei Anfängern ist eine Übungszeit von 20 Minuten in der Regel gut möglich. Sollten die Teilnehmer jedoch gesundheitliche Probleme haben, dann ist es auch sinnvoll im Sitzen zu üben! Wenn man während einer Übung Kreislaufprobleme, bekommt ist es wichtig, achtsam mit sich umzugehen und bei Bedarf aus der Übung zu treten aufsteigende Bewegungen zu betonen kann bei niedrigen Blutdruck helfen ebenso umgekehrt absteigende Bewegungen den Bluthochdruck zu senken.

Die Übungen dienen dazu die Energie durch die  zwölf Hauptmeridiane, Sondermeridiane und 361 Akupunkturpunkte zu leiten. Der Körper wird als energetisches System gesehen in der TCM und besteht aus materiellen und immateriellen Werten. Wir müssen unsere westliche Logik erweitern hin zu einem ersten akzeptieren das annehmen des zunächst fremden wird mit der Zeit zum Verständnis. Zum Beispiel werden die zwölf Hauptmeridiane aufgeteilt in zwei Paare mit jeweils einem Yin- und einem Yang Meridian. Yang ist absteigende Energie  und Yin ist aufsteigende Energie. Um die Energie zu harmonisieren gibt es hierzu die Meridian-Dehn-Übungen.

Die Meridiane werden auch Uhrzeiten zugeordnet(Sog. Organuhr). Die Energie fließt innerhalb von 24 Stunden durch alle zwölf Hauptmeridiane.  Dieses kleine Grundwissen hilft die Übungen ansatzweise zu verstehen, was diese bewirken wollen. Die Hauptmeridiane werden nach Organen benannt.  Die Struktur in der chinesischen Medizin lassen sich nur verstehen, wenn man die sprachlichen Elemente vor allem die Normkonventionen wie Ying und Yang und die fünf Wandlungsphasen erfasst hat. Die Kenntnisse der Funktionskreis und Leitbahnen und ihrer Physiologie und ihrer pathologischen Entgleisung sind ebenso Voraussetzungen wie das Wissen um die 361 klassischen Akupunkturpunkte mit ihrer Lage, Qualifikation, Wirkung, Indikation und Technik.

Jede Qigong Übung hat einen Hintergrund. Diesen möchte ich dir gerne vermitteln. Die Details zu der TCM erfährst du über einen Arzt, der ein Ausbildung für die Akupunktur abgeschlossen hat oder TCM Ernährungsberater. Hier geht es ausschließlich darum den Körper zu bewegen. Qigong eignet sich auch gut um im Freien ausgeübt zu werden zum Beispiel in China wird Qi Gong in Parks ausgeführt.

Ich zeige dir verschiedene Übungen und du entscheidest welche von diesen Übungen du gerne in deinen Alltag mit übernehmen möchtest. Die Übung soll dir helfen dich wohl zu fühlen deine Gesundheit zu fördern, deine Gesundheit zu verbessern.

Qigong ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin = TCM. Mit sanften und fließenden Bewegungen sowie meditativen Übungen unterstützt du den Fluss deiner Lebensenergie. Erfahre Entspannung und neue Vitalität! Qigong hilft dir …

  • deine Beweglichkeit zu fördern
  • dich zu entspannen und dein Wohlbefinden zu steigern
  • wieder in deine Mitte zu finden
  • deine Abwehrkräfte zu steigern

Finde mit Qigong zu einem ausgeglichenen Leben und stärke Körper und Geist.

Wie funktioniert Qigong?

Bei den Qigong Übungen führst du konzentriert und in Harmonie bestimmte Bewegungen aus und achtest auf deinen Atem. Du hältst damit deine Lebensenergie – dein Qi – im Fluss und förderst das Wohlbefinden von Körper und Geist. Du hältst und bewegst deine Körper, lässt deinen Atem fließen, stärkst deine Gelassenheit und deine gesamte Verfassung.

Der Erfolg

Qigong führt zu Entspannung, regt die Selbstheilungskräfte an und aktiviert deine Lebensenergie. Du machst die Übungen gerne, weil du dich danach energievoll, freudig und zufrieden fühlst. Du bekommst die Anleitung für deine persönlichen Übungen, die du zuhause auch selbst durchführen kannst.

Qigong ist für jeden geeignet.

Ich freue mich auf deinen Anruf oder deine Nachricht zur Terminvereinbarung in meinen Räumen in München am Sendlinger Tor Platz oder in Beutelsbach Nähe Passau und auch online.

Eine Sitzung dauert 60 Minuten und erfolgt unter meiner kundigen Anweisung als ausgebildete Kursleiterin der deutschen Qigong Gesellschaft e.V.. Du lernst verschiedene Übungen und entscheidest welche von diesen Übungen du gerne in deinen Alltag mit übernehmen möchtest. Die Übungen sollen dir helfen dich wohl zu fühlen deine Gesundheit zu fördern und deine Lebensqualität zu verbessern.
Preis für die Einzelsitzung 19 Euro

Wie wird Qigong geübt?

Auf dem YouTube Kanal der deutschen Qigong Gesellschaft kannst du schnuppern und Qigong kennenlernen.

Wenn es dir gut gefällt, kannst du bei mir lernen, wie es für dich persönlich am wertvollsten ist.